Telefon: 02732 57070
Slider

Wärme – und Kältetherapie

Wärme- und Kältetherapien, auch Thermotherapien genannt, sind ergänzende und vorbereitende Maßnahmen in der Physiotherapie und verbessern die Durchblutung im Gewebe und der Muskulatur.

Therapiemethoden

Fangopackungen erzeugen eine intensive Wärme, die bis tief in die Muskulatur reicht.

Heißluft ist ein Rotlicht, welches z. B. vor der klassischen Massage angewandt wird. Die wohlige Wärme führt zur allgemeinen Entspannung.

Heiße Rollen sind eng zu einem Trichter zusammengerollte Handtücher, in die heißes Wasser gegossen wird. Die Tücher werden nach und nach über dem Behandlungsgebiet abgerollt. Die Heiße Rolle wird häufig in der Atemtherapie angewandt.

Kältetherapie oder Eis wirkt schmerzlindernd, entzündungshemmend und durchblutungsfördernd. Wird gerne als Vor- oder Nachbehandlung zur Krankengymnastik eingesetzt.