Telefon: 02732 57070
Slider

Manuelle Lymphdrainage

Die Aktivierung des Lymphabflusses:

Mithilfe der manuellen Lymphdrainage (MLD), auch Entstauungstherapie genannt, wird gestaute, überschüssige Flüssigkeit von Schwellungen aus dem Gewebe abtransportiert und in die Lymphgefäße zurückgebracht. Die sanften manuellen Griffe setzen einen Dehnungsreiz im Unterhautgewebe, der die Eigenperistaltik anregt und die Flüssigkeit in die Lymphbahnen leitet. Das Spannungsgefühl lässt nach und die Beweglichkeit wird verbessert.

Anwendungsgebiete

  • nach operativen Eingriffen z.B. Knie-TEP, Brust OP....
  • Ödem aller Arten
  • chronische venöse Insuffizienz
  • Kopfschmerzen, Migräne

Je nach Art des Krankheitsbildes wird eine Kompressionsbestrumpfung nach und zwischen den Behandlungen empfohlen.